Rettershain macht Spaß

Es ist wohl unübersehbar, dass tägliche Niederschläge und Temperaturen zum Teil über 20°C die Natur ergrünen lassen. Diese Regenwaldbedingungen verhinderten die sonst übliche Grünpflege seit mehr als zwei Wochen. Jeder, der ein Gartengrundstück zu bewirtschaften hat, musste zusehen, wie sein Gras unaufhörlich wächst. Und beim ersten Schnitt nach dieser langen Periode kamen die handelsüblichen Mäher schnell an ihre Grenzen. Leider erwischte es den gemeindeeigenen Rasentraktor und er musste zum Boxenstopp. Jetzt kann ein Gemeindearbeiter natürlich nicht überall gleichzeitig sein.

Folglich musste solidarische Unterstützung her. Statt Sprechstunde am Samstagmorgen nahm der Bürgermeister seinen Mäher mit ans Dorfgemeinschaftshaus und legte los. Wie bereits erwähnt, eine Sisyphosarbeit. Was dann geschah war allerdings beeindruckend. Fast jeder, der am Dorfgemeinschaftshaus vorbeikam, ob männlich oder weiblich, bot seine Hilfe an. So knatterten auf einmal mehrere Rasenmäher und Freischneider um die Wette und selbst kleine Elektromäher machten ihren Job.

Da war der Beweis: Rettershain macht Spaß! Nach getaner Arbeit sah der Dorfgemeinschaftshausvorplatz einfach nur gut aus und Vergleiche der Arbeiter mit Wimbeldon oder einem Golfplatz sind nicht ganz unberechtigt. Aber auch der Spielplatz wurde gesäubert und vom hohen Gras befreit. Eine rundum gelungene Spontanaktion, zu der man den Beteiligten nur ein großes Lob und Dank aussprechen kann.

Wenn das Wetter in den nächsten Tagen mitspielt, steht einem ausgelassenen Kicken auf dem Bolzplatz wohl nichts mehr im Wege.

 

 

Bauland in Rettershain

 

www.rettershain.de zu Favoriten hinzufügen

 Hier klicken

und gleichzeitig drücken


Letzte Aktualisierung: 12.06.2016
 

Sie sind der

GOWEBCounter by INLINE

Besucher